NEC Display Solutions rüstet Digital Cinema Projektoren für Higher Frame Rates-Filme aus

Geschrieben von: WS Spalluto GmbH.

NEC Display Solutions ist bereit für die Einführung hoher Bildraten (HFR-Technologie) im Digitalen Kino. Das Unternehmen gibt heute bekannt, dass die digitalen Kinoprojektoren von NEC das neue HFR-Format unterstützen. NEC Display Solutions hat die Software der Serie 2 Projektoren (NC1200C, NC2000C und NC3200S) mit der Einführung der Version 3.3 des Release Packages entscheidend weiterentwickelt. Die Unterstützung des HFR-Formats über den IMB*-Eingang ermöglicht 60 Bilder pro Sekunde in 2D und 3D sowie 48 Bilder pro Sekunde in Double Flash 3D.

Dies führt zu schnelleren Bewegungen, schärferen Bildern und einem deutlich flüssigeren Bild.

Hollywood-Größen wie die Regisseure James Cameron oder Peter Jackson setzen auf das neue Format, das voraussichtlich Ende 2012 auf den Markt kommen wird. Zahlreiche Filme, darunter „Der Hobbit“ oder die „Avatar“-Fortsetzungen, sollen bereits im HFR-Format produziert werden, um den Kinobesuch für das Publikum noch faszinierender zu gestalten.

Ab Frühjahr 2012 ist die HFR-Technologie auch für das NEC 4K Projektor Modell NC3240S erhältlich.

„HFR-Filme werden das Kinoerlebnis komplett verändern, die Filme werden um ein Vielfaches fesselnder auf den Zuschauer wirken“, so Gerd Kaiser, Product Line Manager Large Venue Projectors bei NEC Display Solutions. „Wir freuen uns, unseren Kunden eine Upgrade-Möglichkeit anbieten zu können, die diese Technologie der Zukunft schon heute sicherstellt.“

*IMB = Integrated Media Block

Quelle: externer WeblinkNEC Display Solutions Europe GmbH